Landstück

Freitag    18.00 UHR    LANDSTÜCK

Landstück
DE 2015, 127 Min., Volker Koepp

Im Nordosten Deutschlands wird seit Jahrhunderten Landwirtschaft betrieben. Die Felder der Uckermark reichen bis zum Horizont. Als die landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften der DDR abgewickelt wurden, konnten sich die Äcker erholen. Naturschutzgebiete sind entstanden und bäuerliche Familienbetriebe haben sich auf ökologischen Anbau umgestellt. Doch die globale Gier nach Land hat auch den Nordosten erreicht. Der Staat verkauft das Land inzwischen an Großinvestoren. Monokulturen, Windräder, Tiermastbetriebe, und Biogasanlagen verändern das Landschaftsbild. Wir zeigen den Film in Anwesenheit des Filmemachers Volker Koepp und des alternativen Nobelpreisträgers Dr. Michael Succow.

Agriculture is operated for centuries in the northeast of Germany. The fields of the Uckermark reach to the horizon. As the agricultural production cooperatives in East Germany were closed down, the fields could recover. Nature reserves were created and family farms have converted to organic production. But the global greed reaches also to the northeast. The State sold the land to large investors. monocultures, wind farms, animal farms, and bio-gas plants change the landscape. We will show the film in the presence of the filmmaker Volker Koepp and alternative nobel prize winner Dr. Michael Succow.