Kurzfilme 2

Samstag    13.45 UHR    Kurzfilme 2

Aubade
CH/IT 2014, 6 Minuten, Mauro Carraro

Langsam erhebt sich ein Cellist aus dem Wasser und beschwört mit seinem Spiel den Sonnenaufgang. Es beginnt eine allumfassende Choreografie, an deren Ende ein neuer Tag steht.

Slowly rises a cellist from the water and evokes the sunrise with his game. It starts an all-encompassing choreography, and at the end there is a new day.

People Are Strange
FR 2014, 20 Minuten, Julien Hallard

Julien betrachtet sich selbst als Jim Morrisons authentischstes Double. Auf dem Père Lachaise Friedhof in Paris unterhält er Touristen damit. Der Tag, an dem er erfährt, dass sein verstorbenes Idol nach Kalifornien, überführt werden soll, beschließt Julien, die Überreste des „Lizard King“ zu stehlen.

Julien considers himself as Jim Morrison's authentic double. He earns his living at the Père Lachaise cemetery by entertaining tourists. The day he learns that his deceased idol’s body will be returned to California, Julien decides to steal the remains of the „Lizard King“.

Hug
JP 2014, 3 Minuten, Saki Lyori

Und am Ende, muss sie gar nicht jeden und alles umarmen...

And in the end, she must not embrace everyone and everything...

3 Postcards
DE/PLE/ZMB/AFG 2014, 5 Minuten, Stefan Gieren

Nablus, auf der Suche nach zwei jungen Flüchtling. Lusaka, auf einer trügerischen nationalen Feier Mazar-e-Sharif, auf dem Buzkashi Feld. Drei filmische Postkarten über die Menschen in diesen Orten.

Nablus, looking for two refugee boys. Lusaka, on a deceiving national celebration, Mazar-e-Sharif, at the Buzkashi field. Three cinematic postcards about the people of these places.

Nowhere Line – Voices from Manus Island
AUS 2015, 15 Minuten, Lukas Schrank

In Australien werden llegale Einwanderer, die mit dem Boot ankommen, auf weit entfernten Offshore-Haftanstalten auf pazifischen Inseln interniert. Im Jahr 2014 ging die Polizei auf Manus Island gegen Inhaftierte mit Schlagstöcken, Macheten und Pistolen vor.

In Australia, illegal immigrants who arrive by boat, are interned on remote offshore detention centres on Pacific Islands. In 2014, the police on Manus Iceland proceeded against detainees with batons, machetes and guns.